Herzlich willkommen!

«Nahe bei Gott
nahe bei den Menschen»

Unser Motto

27. Mai, Gästegottesdienst: Leben mit Depression

fileadmin/user_upload/0_Slider/2018/Ref_Kirche_Horw_Gaestegodi_Mai_2018.pdf

WM-Tippspiel unserer Kirchgemeinde

https://www.kicktipp.de/refhorw/

Verabschiedung & Vorgestellt

Unsere Sigristinnen

Unsere Sigristin Daniela Lang, welche als Gastgeberin seit 2014 bei uns wirkte, hat im Sinn, Horw zu verlassen und die Vorpensionierungszeit konkret zu starten. Liebe Daniela, wir danken dir ganz herzlich für deinen ausserordentlich grandiosen Einsatz. Mit viel Herzblut hast du diese Aufgabe ausgefüllt. Es galt Menschen zu empfangen, Räumlichkeiten vorzubereiten, im Gottesdienst die Lautstärke zu steuern, Böden zu reinigen, um nur ein paar sichtbare Tätigkeiten zu nennen. Du hattest einen hohen Anspruch an die Qualität deiner Arbeit und das hat man gespürt. Mit deiner Weit-, Über- und Rundum-Sicht hattest du den Laden jeder Zeit im Griff. Dazwischen galt es auch für Ruhe und Ordnung zu sorgen, wenn sich Besuchende mehr als zu Hause fühlten. Wir wünschen dir alles Gute und Gottes Segen auf deinem neuen Lebensabschnitt und danken dir ganz herzlich.

Unsere neuen Sigristinnen
Mein Name ist Carmen Caviezel und ich bin ein echtes "Bündner-Maitli". Aufgewachsen bin ich in Chur, 1994 hat es mich jedoch in die Innerschweiz verschlagen. Mit meinem Lebenspartner und unserem 10-jährigen Sohn wohne ich nun in Rothenburg. In meinem Beruf als Kaufm. Angestellte und Krankenversicherungsexpertin habe ich mehr als 20 Jahre gearbeitet. Vor 2 Jahren habe ich die Ausbildung zur Arztsekretärin abgeschlossen und war bis jetzt in einem Spital tätig. Seit vielen Jahren engagiere ich mich als Freiwillige in der Reformierten Kirche in Horw als Sängerin in den 11vor11- und Gästegottesdiensten, im Vorbereitungsteam vom Weltgebetstag und den "Ladies Go Well"-Anlässen. In meiner Freizeit singe ich mit viel Begeisterung im Gospelchor Feel the Spirit, besuche gerne Gospelworkshops, stricke und häkle Mützen und Schals, lese spannende Bücher oder treffe mich mit Freunden. Unser grosses Familienhobby ist das Campieren mit unserem VW-Bus. Die nordischen Länder, aber auch Korsika und Elba haben es uns besonders angetan. Ich freue mich sehr auf meine neuen vielfältigen Aufgaben und all die Begegnungen und Gespräche mit den vielen liebenswürdigen und tollen Menschen. Dabei unterstützt mich Daniela Röösli weiterhin in einem 10% Pensum. Auch sie ist ein langjähriges und engagiertes Mitglied unserer Kirchgemeinde. Sie kommt ursprünglich ebenfalls aus Chur. Pfarrer Jonas Oesch bekommt mit uns zwei Frauen nun massive Bündner-Verstärkung!

Autor: Martin Schelker & Carmen Caviezel | Datum: 22.05.2018

Kirchensplitter

Taxi genommen, Engel getroffen

Zugegeben, ich hab‘s eigentlich nicht so mit Engeln. Nicht, dass ich grundsätzlich an deren Existenz zweifeln würde, aber in meinem täglichen Christsein spielen sie keine grosse Rolle. Weder pflege ich eine besonders innige Beziehung zu „meinem“ Schutzengel, noch habe ich jemals eines dieser populären Bücher über Engel gelesen. Aber letzthin bin ich einem begegnet...also, es könnte sein...:  

Victor empfing mich mit einem herzlichen „Buenos dias Jonas“ in seinem Uber-Taxi, welches ich für die kurze Fahrt zum Flughafen bestellt hatte. Gespräche sind im Uber-Preis nicht eingeschlossen, und so beschränken sich viele Fahrer auf das Notwendigste. Nicht so Victor! Sein Interesse an meinem Leben war überschäumend. Er bombardierte mich geradezu mit Fragen. „Für den bin ich wohl nicht einfach bloss ein Kunde?!“, schoss es mir durch den Kopf. Während der viertelstündigen Fahrt lachten wir viel. Victor erzählte mir seine Geschichte als kolumbianischer Einwanderer und wir schwelgten in gemeinsamen Erinnerungen an Carlos Valderrama, den verrückten kolumbianischen Fussballspieler der 90er. Am Flughafen angekommen, wurde Viktor ernst. Er schaute mir in die Augen, legte seine Hand auf meine Schulter und sagte: „Du hast vier Kinder und eine Frau - viel Verantwortung, mein Sohn. Jesus sei mit dir und segne dein Leben.“  

Etwas perplex verabschiedete ich mich von Victor. Nein, wir hatten zuvor weder über unseren Glauben noch meinen Beruf ausgetauscht. Trotzdem war es ihm offensichtlich ein Anliegen, mich zu segnen. Und ja, ich fühlte mich nach dieser Begegnung tatsächlich beschenkt. „War das gerade ein Engel?“, fragte ich mich auf dem Weg zum Gate. „Warum eigentlich nicht?“ Die Wörter, welche in der Bibel für „Engel“ stehen, bedeuten „Bote“ oder „Gesandter“, und schon damals wurden auch ganz gewöhnliche Menschen als Engel bezeichnet, nicht bloss himmlischen Lichtgestalten.  

Ich wünsch Ihnen allen einen gesegneten Sommer...und vielleicht begegnet ja auch Ihnen einmal ein Alltagsengel?     

Autor: Jonas Oesch | Datum: 22.05.2018

Gästegottesdienst

Leben mit Depression

Jede fünfte Person in unserem Land ringt im Verlaufe ihres Lebens mit einer Depression, wobei die Dunkelziffer hoch ist. Experten bezeichnen Depressionen zwar als „Volkskrankheit Nr.1“, doch in der Gesellschaft wird das Thema weiterhin grösstenteils tabuisiert. Betroffene fühlen sich dadurch schnell auf sich alleine gestellt und schweigen (zu) oft. Hilf- und Machtlosigkeit macht sich dadurch breit, gerade auch bei Angehörigen, welche nicht wissen, wie sie reagieren sollen. Im Gottesdienst möchten wir Betroffene zu Wort kommen lassen. Sie werden uns ihre Geschichte erzählen, uns davon berichten, wie es ist mit dieser Krankheit zu leben, und was ihnen auf ihrem Weg geholfen hat. Welchen Reaktionen in ihrem Umfeld sind sie begegnet? Und wie hat sich die Krankheit auf ihren Glauben, ihre Gottesbeziehung ausgewirkt und umgekehrt? Ja was sagt eigentlich die Bibel zum Thema? Oder ist das Christsein eh nur etwas für die Glücklichen unter uns?

Gästegottesdienst, Sonntag, 27. Mai, 10 Uhr, reformierte Kirche Horw

Autor: Jonas Oesch | Datum: 02.05.2018

Einladung

Kirchgemeindeversammlung

Herzliche Einladung zur Kirchgemeindeversammlung am Freitag, 8. Juni, um 19.00 Uhr im Kirchgemeindesaal. Mit den offiziellen Traktanden wollen wir auf das erste Jahr als selbständige Kirchgemeinde zurückblicken. Als Zugabe sehen wir Bilder von den Gemeindeferientagen im Tessin und auch ein Imbiss wird nicht fehlen. Der gedruckte Jahresbericht liegt in der Kirche auf.  

Wir legen Ihnen folgende Traktanden vor:
1.      Begrüssung
2.      Wahl der Stimmenzähler
3.      Genehmigung der Traktandenliste
4.      Genehmigung des Protokolls der KG-Versammlung vom 26.11.17
5.      Jahresbericht 2017
6.      Erfolgsrechnung 2017 
- Präsentation der Erfolgsrechnung und Bilanz
- Beschluss über Verwendung des Überschusses
- Bericht der Rechnungskommission
- Erteilung der Décharge an den Kirchenvorstand
7.      Informationen aus dem Förderverein 
8.      Verschiedenes / Mitteilungen

Wir freuen uns über Ihre rege Teilnahme.
Der Kirchenvorstand    

Autor: Martin Schelker | Datum: 30.04.2018

Besinnungswanderungen 2018

Pizzo Leone

Herzliche Einladung zu unseren Besinnungswanderungen 2018
Samstag, 2.6.18
Die eintägige Besinnungswanderung findet anlässlich der Kirchgemeindeferien im Tessin statt. Wir wandern auf den Pizzo Leone mit schöner Aussicht vom Gipfel. 3hr 35min, 8.5 km, 609 m Aufstieg, 607 m Abstieg, höchster Punkt 1643 müM Hinfahrt: Zug ab Horw 5:57 Uhr/Luzern 6:13 Uhr, an in Moscia 9:18 Uhr Rückfahrt: ab Moscia 16:35 oder 17:35 Uhr, an in Luzern 19:21 oder 20:21 Uhr/Horw 19:33 oder 20:33 Uhr.
Wer das kalte Wasser nicht scheut, nimmt einen Schwumm.
Wir bitten um eine Anmeldung bis 15. Mai 2018 an: Reformierte Kirche Horw, Elke Damm, Schöneggstr. 10, 6048 Horw, Tel. 041 340 76 20; E-Mail: elke.damm@lu.ref.ch. Die Versicherung liegt in der Eigenverantwortung der Teilnehmenden.
Wir freuen uns auf Euch und unseren gemeinsamen Weg.  

Dreitägige Besinnungswanderung: Freitag – Sonntag, 14. – 16. September
Tourenverlauf: Tschamut-Andermatt-Realp-Oberwald-Ulrichen
Programm und Anmeldung 

Autor: Elke Damm | Datum: 21.03.2018

Nächster Gottesdienst

  • Gäste-Gottesdienst modern

    27. Mai 2018 | 10:00 Uhr

    Pfarrer Jonas Oesch

    mehr erfahren

Aktuelle Anlässe

  • Gemeindeferien

    31. Mai 2018 | 12:00 Uhr

    im Tessin

    mehr erfahren
  • Ökum. Fraue Znüni

    06. Juni 2018 | 09:00 Uhr

    Treffpunkt: 9 Uhr, Picknickstelle Gremliswald

    mehr erfahren
  • Kirchgemeinde-Versammlung

    08. Juni 2018 | 19:00 Uhr

    Kirchgemeindesaal

    mehr erfahren
Gebetsanliegen

Gebetsanliegen

Gebetsanliegen
**Der Name muss nicht angegeben werden.

Anonymität wird selbstverständlich bewahrt.

Tageslosung | 26.05.2018

HERR, behüte meinen Mund und bewahre meine Lippen!
Psalm 141,3

Gebt acht: dass die Freiheit nicht zu einem Vorwand für die Selbstsucht werde, sondern dient einander in der Liebe!
Galater 5,13