Vater & Kind Abendteuer

20. & 21. Juni 2019

Flyer

good news

Gospel Workshop - 20. bis 22. September 2019

Herzlich willkommen!

«Nahe bei Gott
nahe bei den Menschen»

Unser Motto

Medienmitteilung

Parlament wählt Ruth Burgherr als Synodepräsidentin

In der Synode als Parlament der Reformierten Kirche des Kantons Luzern wurde Ruth Burgherr als amtierende Vizepräsidentin zur neuen Synodepräsidentin gewählt. Die Horwerin tritt die Nachfolge von Fritz Bösiger an, der turnusgemäss nach einer Amtszeit von zwei Jahren zurücktritt. Alexander Boerlin aus Luzern wird neuer Vizepräsident der Synode. Ruth Burgherr und Alexander Boerlin treten ihr Amt am 1. Juli 2019 an.

Bildlegende: Synodepräsident Fritz Bösiger übergibt sein Amt an Ruth Burgherr

Autor: Kanonal Kirche | Datum: 30.05.2019

Vater & Kind Abenteuer

Seeüberquerung & Campen am Fusse des Bürgenstock

Einmal aus dem Alltagstrott aussteigen und einfach Zeit haben für die Kinder. Diese zwei Tage voller Abenteuer, guter Gemeinschaft und Spass machen es möglich! Wir paddeln über den See bis zum wunderschönen Campingplatz direkt unterhalb des Bürgenstock. Ein Ort wie geschaffen zum Baden, Spielen, Grillieren und Geniessen. Am nächsten Tag geht’s weiter dem See entlang zum idyllischen Gasthaus Obermatt, bevor wir dann zur Horwer Halbinsel zurückkehren.

Donnerstag 20. bis Freitag 21.Juni (Fronleichnam)

Weitere Infos & Anmeldung

Autor: Jonas Oesch | Datum: 04.04.2019

Kirchensplitter

Leben, das verbindet

Eine Seniorin berichtete mir, was sie im Ostergarten bewegt hat: Im Passionsweg von Jesus Christus sah sie Bruchteile ihres eigenen Lebensweges. Sie war fasziniert vom Passahmahl, das «Abschiedsessen Jesu», von der für sie in dem Raum spürbar gelebte Gemeinschaft und Freundschaft von damals. Als gastfreundliche und Gemeinschaft liebende Person genoss sie jedes Zusammensein mit ihren Lieben. An alle letztmaligen Zusammenkünfte erinnerte sie sich.

Sie fand auch Parallelen aus ihrem Leben zu den bedrückenderen Stationen im Ostergarten. Auch sie wurde in ihrem Leben voller Enttäuschung allein gelassen mit ihrer Angst, Mutlosigkeit und Kraftlosigkeit, wo sie nur noch ihren Herrgott hatte… auch sie erlebte Verrat, Falschheit, ertrug Ungerechtigkeit bis an die äussersten Grenzen. Sie ist dankbar für die 3 Kreuze und das eine, an dem Christus hing. Hier legte sie mit dem Stein symbolisch Vieles aus ihrer Vergangenheit ab. Dies empfand sie als einen berührenden und befreienden Moment … «Der Sohn hat alles getan, um uns Freiheit gegeben.» Den beschwerlichen und beglückenden Aufstieg aus der Dunkelheit ins Licht empfand sie erlösend: «Wenn man so ins Licht kommt, lässt man alles Schwere hinter sich.» Die Lichtstrahlen liessen sie Freude empfinden, «es war wie ein Erwachen»… ein Friede, den sie am Ende ihres Lebens mit ihrer Vergangenheit und Gott gemacht hat.

Ein Urvertrauen schaffendes Nahtod-Erlebnis liess sie dieses Jahr nochmals tiefer in Gottes Arme sinken, so dass sie sich schon heute freut, wenn sie eines Tages in der herrlichen Ewigkeit bei und mit Gott sein wird – als sein Kind, in seiner Dreieinigkeit, mit allen seinen Kindern zusammen. In der Ostergeschichte wurde ihre persönliche Geschichte lebendig. Welche persönliche Geschichte schreibt Gott mit uns?    

Autor: Elke Damm | Datum: 30.05.2019

Nächster Gottesdienst

  • Gottesdienst klassisch

    23. Juni 2019 | 10:00 Uhr

    Pfarrer Jonas Oesch

    mehr erfahren

Aktuelle Anlässe

  • Vater-Kind-Tage

    20. Juni 2019 | 09:00 Uhr

    Pfarrer Jonas Oesch & Team

    mehr erfahren
  • Sommerkonzert mit drei Chören

    22. Juni 2019 | 19:30 Uhr

    in der ref. Kirche

    mehr erfahren
  • gemeinsam unterwegs

    27. Juni 2019 | 14:00 Uhr

    im Kirchgemeindesaal

    mehr erfahren
Gebetsanliegen

Gebetsanliegen

Gebetsanliegen
**Der Name muss nicht angegeben werden.

Anonymität wird selbstverständlich bewahrt.

Tageslosung | 18.06.2019

Der HERR sprach zu Jeremia: Siehe, ich lege meine Worte in deinen Mund.
Jeremia 1,9

So nehmt nun zu Herzen, dass ihr euch nicht sorgt, wie ihr euch verteidigen sollt. Denn ich will euch Mund und Weisheit geben.
Lukas 21,14-15